Sandboarding in Kapstadt

Über Sandboarding

Sandboarding ist ein Outdoor-Sport-Abenteuer für die ganze Familie, ähnlich wie Snowboarden, aber Sie sind dabei am Strand! Es ist eines der vielen großen abenteuerlichen Aktivitäten in Kapstadt. Die allgemeine Idee von Sandboarding und Snowboarden ist die gleiche: Sie schnallen sich ein Board an und rasen einen Hügel hinunter. Im Gegensatz zu den schneebedeckten Hügeln verändern sich Dünen ständig wegen des Windes. Dies macht es unmöglich, Skilifte zu bauen. Sie können zwar ein Vierradantrieb-Fahrzeug nehmen, um auf die Dünen zu fahren, aber dann muss ein Freund das Fahrzeug wieder zurückfahren. Die Sandboards selbst sind wie modifizierte Snowboards. Sie müssen jedoch geändert werden, denn Sand schafft höhere Reibung, da er rauer als Schnee ist.

Wohin gehen?

Nur 45 Minuten von Kapstadt entfernt können Sie auf den Atlantikdünen sandboarden. Das ist an der Westküste von Südafrika. Auf den Hout Bay and Betty’s Bay Sanddünen können Sie auch surfen. Mitbringen müssen Sie: Sonnenbrille, lange Socken, geschlossene Schuhe und einen Hut. Das Sandbording kann bei schlechtem Wetter und starkem Wind nicht durchgeführt werden.

Freizeitangebote in Kapstadt

Neben Sanboarden gibt es viele unterschiedliche und spannende Freizeitaktivitäten in Kapstadt. Wenn Sie ein Abenteuer suchen, können Sie Käfigtauchen mit Haien (shark cave diving), Fallschirmspringen, Abseilen und vieles mehr.

Leave a Reply

Your email address will not be published.